Satzung

Satzung des Vereins

Hier veröffentlichen wir unsere aktuelle Satzung in der Fassung vom 8.2.2006, verabschiedet während der Gründungsversammlung. Die Satzung erklärt unser grundsätzliches Selbstverständnis und bestimmt, auf welche Art und Weise wir die Arbeit des Vereins organisieren.

Wie wohl alle Satzungen auf diesem Planeten ist auch diese in einem juristisch anmutenden Deutsch verfasst. Glücklicherweise müssen Sie diese nicht in allen Einzelheiten lesen, um sich einen Eindruck von unserer Vereinsarbeit zu verschaffen. Dazu reicht es, wenn Sie folgende „Übersetzung“ lesen, die allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die vollständige Satzung steht hier und die Beitragsordnung hier zum download bereit.

  • Der Verein verfolgt einen gemeinnützigen Zweck. Das heisst, die Vereinsarbeit ist nicht zuerst auf Erwirtschaftung finanzieller Gewinne ausgerichtet. Alle erwirtschafteten Gewinne werden zu 100% in die Verwirklichung der Vereinsarbeit investiert. Kein Mitglied bereichert sich persönlich.
  • Der Verein würde gegründet um das Soziale Reiki-Programm von Reiki-Lehrer Upanishad K. Kessler auf eine breitere Basis zu stellen und zu fördern. In einem Interview im Reiki-Magazin vom 1/2005 hat er das Programm erklärt (siehe unten).
  • Mitglieder haben verschiedene Vorteile wie verbilligte oder kostenlose Teilnahme an vom Verein organisierten Veranstaltungen. Dazu kommen Möglichkeiten wie kostenlose Reiki-Behandlungen für aktive Mitglieder, die Berechtigung zur Nutzung von Vereinseinrichtungen u.ä.
  • Aktive Mitglieder sind diejenigen, die Tätigkeiten für den Verein übernehmen. Das sind vor allem Behandlungen in den Ambulanzen, Pressearbeit, Büroarbeiten usw.
  • Für diejenigen, die in den Ambulanzen behandeln möchten, gibt es ein Programm mit Fortbildungen.

2005_01_interview12005_01_interview2